Pflegetipp im Januar

Outdoors:

Die wenigen Schneeflocken oder der nächtliche Rauhreif zaubern wunderbare Bilder: Unser Fächerahorn „Seigen“ ist zwar exzentrisch in der Pflege, aber auch schneebedeckt wunderschön. Ob wir in diesem Jahr auch noch Schnee bekommen oder nur Regen, Regen, Regen??

Die Outdoors schlummern im Winterquartier dem Frühling entgegen, die arbeitsreiche Zeit ist erst mal vorbei und man kann etwas entspannter die anstehenden Arbeiten planen.

Da es im Moment sehr nass ist, kann man durchaus die Outdoors etwas unterstellen oder mit einer Plane vor zu viel Nässe und damit der Wurzelfäule-Gefahr schützen. Achtung, dass nicht ein Gewächshauseffekt entsteht und die Bäume verfrüht in den Frühling starten.

Für einige Bäume können jetzt Gestaltungen angedacht werden, die bei ausreichend Zeit durchgeführt werden können. Allerdings müssen die Outdoors danach unbedingt frostfrei in ein Gewächshaus gestellt werden.

Bitte wie immer auf Schädlinge im Kalthaus achten! Siehe auch November-Tipp.

Indoors:

Die Indoors sind natürlich weiterhin im Haus und müssen sorgsam beobachtet werden. Gerne möchten sie weitertreiben, bitte angepasst gießen und auch wegen Schädlingen wachsam sein. Düngergaben sollten sehr reduziert, aber nicht komplett eingestellt werden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner