Startseite Kontakt Links Sitemap

Bonsai ist Kunst

Bonsai ist nicht Dekoration!

Ein guter Bonsai ist ein Kunstwerk.

Ein guter Bonsai hat eine eigene Ausstrahlung wie eine Skulptur oder ein Bild. Dabei ist er immer im Wandel und niemals fertig. Bonsai sagen einiges über ihren Gestalter bzw. Künstler aus: kraftvoll und würdig oder verspielt und klein, extrem oder liebevoll, weise oder reif.

Zu Recht denkt man bei Bonsai an Fernost, Japan, Torbögen im Wasser und fremde asiatische Gesichter.

Die Kunst des Bonsai kommt aus China und wurde in Japan perfektioniert. Japanische Bonsai werden wie japanische Gärten nach strengen Stilvorgaben gestaltet.

Die Gartenkunst in Europa hat sich von strengen Barockgärten über verspielte englische Gärten zu den romantischen Parks entwickelt, bei denen uns Wildwuchs und verschlungene Wege ein „Waldgefühl“ vermitteln. Für Japaner bedeutet ein Garten allerdings etwas völlig anderes. Japaner versuchen im Garten das menschliche Streben nach dem rechten Leben in und mit der Natur abzubilden. Dabei wird die Landschaft oft sehr stark auf nur wenige Elemente reduziert. Und so entsteht auch ein völlig anderes Verständnis von Bäumen: unsere europäischen Baumbilder sind noch geprägt von der germanischen „Donar-Eiche“, von Urwaldbäumen oder möglichst perfekten, alten Parkbäumen.

In der fernöstlichen Gartenkultur wird die Natur nach bestimmten Regeln geformt. Es wird versucht, sie auf das Wesentliche zu reduzieren. Ein wilder Wuchs ist für Japaner nicht wünschenswert, weil er den Blick auf das Wesentliche versperrt. In der japanischen Gartenkunst werden Assoziationen durch bestimmte Elemente geweckt.

(Lit. z.B. : Günter Nitschke: Japanische Gärten, Taschen-Verlag,1999)

Diese Gestaltungselemente werden auch in der Bonsaikunst verwandt.

Die Idee des Bonsai reduziert diese noch weiter: so bedeutet z.B. ein Baum in einer Schale nicht nur eine ganze Landschaft, sondern drückt zudem auch noch Harmonie und Gleichgewicht aus. Bonsai hat eine ganz eigene Art entwickelt, künstlerisch zu wirken: Seine Gestaltung erfordert ein Gefühl für Harmonie und Proportionen und zielt darauf, den besonderen, individuellen Charakter eines Baumes durch künstlerische und handwerkliche Herangehensweisen hervortreten zu lassen. Erst dann kann die Pflanze zeigen, was an Schönheit in ihr steckt. Und das macht sie einzigartig.