Startseite Kontakt Links Sitemap

Präsentation

Auch zur Kunst der Präsentation von Bonsai gibt es einiges zu sagen:


Traditionell werden Bonsai zu besonderen Gelegenheiten in Japan in den Wohnbereich geholt und dort in einer speziellen Nische, der Tokonoma, inszeniert. Die Nische ist eine Art Altar, vor der man meditieren kann und die den spirituellen Mittelpunkt des Hauses ausmacht. Dazu gehören eine Schrift- oder Bildrolle, ein Bonsai auf einem Tischchen mit Akzentpflanze oder ein gelungenes Ikebana-Gesteck.



Dies ist nicht nur Dekoration, sondern soll sich an den Jahreszeiten orientieren und einen Aspekt von Natur besonders betonen. Das kann die Verbindung von Alter und Neuaustrieb in einem alten Aprikosebonsai sein. Zu Neujahr ist es z.B. ein Ikebana: in einer Bambusschale verbinden sich Kiefernzweige, die für Beständigkeit stehen, mit einem blühenden Zweig, der den Neuanfang des Jahres symbolisiert. Insgesamt bedeuten diese Elemente gemeinsam Glück, das passende Symbol für ein Neues Jahr.


Die Bonsai Börse Bremen kann verschiedene handgemalte Bildrollen zur Präsentation oder als Blickfang in der Wohnung anbieten. Auch ganz kleine wunderschöne Mini-Schalen von Jürgen Hilken für Akzentpflanzen in Bonsai-Präsentationen sind zu finden. Sie sind alle unterschiedliche Unikate und bilden mit einer hübschen Akzentpflanze ein gekonntes Gegengewicht zu einem Bonsai. (Siehe Schalen)


Wir können Ihnen auch japanische Bonsaitische zeigen und anbieten.